Häufig gestellte Fragen IRONCLAD Zaunsensor

Demo zum IRONCLAD Zaunsensor

Demonstration des Erkennungsalgorithmus

Wo schließe ich das IRONCLAD-System an?

Jeder LPU-Analysator/Prozessor hat 2 oder 4 Trockenkontakt-Relaisalarmausgänge NO/NC, einen pro Zone. Diese Ausgänge können an JEDES Alarmsystem, CCTV-System, Zugangskontrolle oder jedes andere System angeschlossen werden, das Trockenkontakt-Relaiseingänge akzeptieren kann, wie z. B. Sirenen, Blitzlichter und sogar Feueralarme.

Welche Länge von Zäunen kann ich mit dem IRONCLAD schützen?

Das IRONCLAD-Sensorkabel wird in Spulen/Rollen von 250 Fuß (75 m), 500 Fuß (150 m) und 1000 Fuß (300 m) verkauft.
Jeder Prozessor kann bis zu 2 Zonen/Spulen überwachen, was den größten Perimeter bedeutet, der abgedeckt werden kann einer Das Kit ist 600 m lang.
Um einen größeren Umfang abzudecken, können mehrere Kits kombiniert werden. Die Verwendung verschiedener Systeme ermöglicht die Abdeckung der gesamten Zaunlinie.
Unten sehen Sie ein Diagramm mehrerer eigenständiger 2-Zonen-Kits, die kombiniert werden, um einen größeren Umkreis abzudecken.

4 Zonenlayout

Kann ich die Empfindlichkeit des IRONCLAD Zaunalarmsystems anpassen?

Absolut. Die Empfindlichkeit des Systems kann manuell auf der LPU (Local Processor Unit) für 20 Empfindlichkeitsstufen und über die Kalibrierungssoftware für 500 Empfindlichkeitsstufen eingestellt werden. Dadurch wird sichergestellt, dass das System genau auf Ihre spezifischen Sicherheitsanforderungen abgestimmt ist. Es sind weder spezielle Werkzeuge noch irgendwelche Kenntnisse erforderlich.

Benötigt das System eine Kalibrierung, bevor ich es verwenden kann?

Nein, das IRONCLAD-System kalibriert selbst eine Grundlinie. Sobald dies eingestellt ist, ist nur noch eine Empfindlichkeitsanpassung erforderlich. Das System ist ein Plug-and-Play-System, das Strom, Sensoreingänge und Relaisausgänge benötigt und funktioniert!

Kann Wind oder Regen Fehlalarme verursachen?

Das IRONCLAD-System funktioniert: Es erkennt nur Schwingungen mit scharfer Frequenz entsteht durch Schneiden, Klettern oder Springen über den Zaun. Durch Wind, Regen und kleine Tiere verursachte Vibrationen sind in der Regel langwellige, niederfrequente Vibrationen, die das System nicht auffangen würde.

 

Es ist der Unterschied zwischen dem Tippen oder Klettern auf den Zaun, der erkannt wird, und dem Drücken auf den Zaun wie der Wind, der dies nicht tut.

 

Darüber hinaus haben wir eine optionale Wetterstation, die den Analysator mit Echtzeitinformationen über das Wetter um ihn herum versorgen und Wind und Regen kompensieren kann, um ein noch höheres Maß an Sicherheit beim Herausfiltern von Fehlalarmen zu bieten.

Mit welcher Art von Zäunen ist der IRONCLAD kompatibel?

Der IRONCLAD kann auf den meisten Zauntypen installiert werden, einschließlich Maschendrahtzaun, geschweißtem Gitter und Palisade. Für eine optimale Leistung sollte der Zaun in gutem Zustand, vollständig intakt, gerade, unter Spannung und frei von Hindernissen sein. Informationen zu starren Metallzäunen finden Sie im MICALERT Microphonic Rigid Fence Sensorkabel

Was soll ich tun, wenn es zu Fehlalarmen oder Systemgeräuschen kommt?

Stellen Sie zunächst sicher, dass das Sensorkabel korrekt und ohne Spiel oder Luftspalte installiert ist. Überprüfen Sie, ob die Verbindungen locker sind, stellen Sie sicher, dass der Zaun frei von externen Störquellen ist, und erden Sie den Minuspol der Gleichstromversorgung mit Erde. Sie können die Empfindlichkeit des Systems anpassen oder professionelle Hilfe in Anspruch nehmen, wenn die Probleme weiterhin bestehen.

Wo kann ich den IRONCLAD Zaunsensor kaufen und wie wähle ich die richtigen Teile aus?

Um die Codetabellen oder andere Materialien herunterzuladen, können Sie mehr auf unserer Download-Seite sehen:


Site & System Design Manual

 

Wo zu kaufen?

Kann das Kabel am Schiebetor oder am Flügeltor installiert werden?

Option 1 - Pendeltor ohne Leitung

Der Schutz eines Nottors oder eines selten verwendeten Tors kann mithilfe des Torverbinders (separat erhältlich) erfolgen. Der Stecker wird am Öffnungspunkt des Tors mit dem Kabel verbunden, damit das Tor geöffnet oder geschlossen werden kann. Es wird nicht empfohlen, diese Verbindung bei häufig verwendeten Gates zu verwenden.

Torverbinderzeichnung
Option 2 - Pendeltor mit WITH-Leitung

Ein einzelnes oder zweiflügeliges Flügeltor wird auf die gleiche Weise geschützt.
Das Sensorkabel wird am Tor geschlungen, dann an eine Anschlussdose RB-RBMCTXT angeschlossen und mit einer RG6-Direktverlegung gespleißt, um unter dem Tor zu verlaufen. Am anderen Ende wird es wieder an ein Sensorkabel gespleißt und auf der anderen Seite geschlungen des Tores.
An den Scharnieren müssen genügend Sensoren vorhanden sein, damit sich das Tor beim Öffnen und Schließen des Tors frei bewegen kann, damit sich das Kabel nicht stark dehnt oder verbiegt.

Torschutzzeichnung
Option 3 - Schiebetor mit WITH-Leitung

Schiebetore können auf zwei Arten behandelt werden

1. Umgehen Sie das Tor und platzieren Sie einen Bewegungssensor über dem Tor, um die Kreuzung zu schützen.
2. Verwenden Sie den Schiebetorbausatz RBtec. Ein Schiebetor ist für Tore mit leichtem bis mittlerem Verkehrsaufkommen konzipiert. Stark genutzte Tore mit Hunderten von Öffnungen pro Tag müssen mit einer anderen Technologie, beispielsweise einer Kamera oder einem Bewegungssensor, geschützt werden.

Video, das den Betrieb des Schiebetor-Kits zeigt

Wie lange dauert die Installation des IRONCLAD an einem Zaun?

Normalerweise dauert das Anbringen des Sensorkabels etwa 1 Stunde pro 300 Fuß (100 Meter). Für eine ordnungsgemäße Einrichtung ist es wichtig, die detaillierte Installationsanleitung zu befolgen. Bitte melden Sie sich an, um das IRONCLAD herunterzuladen Installationsanleitung

Kann das Kabel gekürzt / geschnitten / gespleißt werden?

Ja! Das Kabel kann auf die Zaungröße zugeschnitten werden. Obwohl das Zaunsensorkabel in festen Größen verkauft wird, kann es in jede gewünschte Länge geschnitten werden. Das Kabel ist ein 2-adriger Kupferdraht.

Müssen wir zu einem anderen Kabel wechseln, um ein Gate zu umgehen?

Wenn Sie das Gate vollständig umgehen und den Gate-Anschluss RBtec nicht verwenden möchten, wird die Verwendung von RG6 für die direkte Erdverlegung als unempfindliches Kabelrohr empfohlen.

Wenn das Kabel durchgeschnitten wurde, kann es repariert werden?

Ja! Das Reparieren des Kabels dauert 30 Sekunden. RBtec bietet ein Reparaturset (RB-RBMCTXT) an, das den Schnitt wetterfest überbrückt, um die Systemleistung aufrechtzuerhalten.
Die Reparaturbox wird an der Trennstelle installiert, das Sensorkabel wird an Schraubklemmen auf beiden Seiten der Reparaturbox angeschlossen und schon ist das System wieder betriebsbereit.

Wenn das Kabel durchgeschnitten wurde, kann es repariert werden?

Ja! Das Reparieren des Kabels dauert 30 Sekunden. RBtec bietet ein Reparaturset (RB-RBMCTXT) an, das den Schnitt wetterfest überbrückt, um die Systemleistung aufrechtzuerhalten.
Die Reparaturbox wird an der Trennstelle installiert, das Sensorkabel wird an Schraubklemmen auf beiden Seiten der Reparaturbox angeschlossen und schon ist das System wieder betriebsbereit.

Grundlegende Anleitung zur Fehlerbehebung bei Fehlalarmen in IRONCLAD-Sicherheitssystemen

Fehlalarme in Sicherheitssystemen wie IRONCLAD sind häufig nicht nur auf Empfindlichkeitseinstellungen zurückzuführen, sondern werden häufig auch durch technische Probleme mit dem System oder seiner Umgebung verursacht. Eine Verringerung der Empfindlichkeit löst das zugrunde liegende Problem häufig nicht, sondern verschleiert es lediglich. Daher ist es von entscheidender Bedeutung, potenzielle technische und umweltbedingte Faktoren, die zu Fehlalarmen beitragen, systematisch zu untersuchen und anzugehen.

  1. Überprüfen Sie den Zustand des Zauns: Stellen Sie sicher, dass der Zaun in gutem Zustand ist – vollständig intakt, gerade, unter Spannung und frei von Hindernissen. Lose Schilder oder Fremdkörper können Fehlalarme auslösen.
  2. Überprüfen Sie die Installation des Sensorkabels: Stellen Sie sicher, dass das Sensorkabel richtig installiert ist – es sollte auf halber Höhe angebracht sein, parallel zum Boden verlaufen und nicht durchhängen. Stellen Sie sicher, dass die Kabelbinder sicher, aber nicht zu fest angezogen sind.
  3. Untersuchen Sie Kabel und Anschlüsse: Suchen Sie nach beschädigten oder lose verbundenen Abschnitten des Sensorkabels. Stellen Sie sicher, dass alle Endabschlüsse gemäß der Anleitung korrekt installiert sind.
  4. Messen Sie den Widerstand des Sensorkabels: Trennen Sie das Sensorkabel von der LPU und messen Sie seinen Widerstand. Der richtige Widerstand sollte mit dem Endwiderstand übereinstimmen, der typischerweise 1 M Ohm beträgt. Eine Diskrepanz weist auf Probleme mit dem Sensorkabel oder den Anschlüssen hin.
  5. Überprüfen Sie die Sensorkalibrierung: Überprüfen Sie, ob die Sensorempfindlichkeit richtig eingestellt ist. Überempfindliche Einstellungen können zu Fehlalarmen führen. Verwenden Sie bei Bedarf die Kalibrierungssoftware LPU-400 zur Anpassung.
  6. Stromquelle testen: Überprüfen Sie die Stromquelle auf Geräusche. Erden Sie den Minuspol der Gleichspannung, um Störungen von der Stromquelle zu eliminieren. Wenn das Problem dadurch nicht behoben wird, testen Sie das System mit einer 12-V-Gleichstrombatterie. Wenn das Problem durch die Verwendung einer Batterie behoben werden kann, sollten Sie eine dauerhafte Erdung oder einen Austausch der Stromversorgung in Betracht ziehen.
  7. Umweltfaktoren: Untersuchen Sie die Umgebung des Zauns auf Elemente, die Fehlalarme auslösen könnten, wie z. B. lose Schilder, Gegenstände, die bei Wind gegen den Zaun schlagen, Metall-auf-Metall-Klappern, schwere Äste, die auf den Zaun schlagen, lose Stacheldrähte, Kabel oder andere hängende Gegenstände auf oder in der Nähe des Zauns. Diese Faktoren können physisch mit dem Zaun interagieren und insbesondere bei ungünstigen Wetterbedingungen zu Fehlalarmen führen.
  8. Regelmäßige Systemtests: Führen Sie regelmäßige Systemtests durch, um den ordnungsgemäßen Betrieb sicherzustellen und passen Sie die Empfindlichkeitsstufen nach Bedarf an.

Dieser umfassende Ansatz soll Ihnen effektiv dabei helfen, die Quelle von Fehlalarmen in Ihrem IRONCLAD-System zu identifizieren und zu beheben.

Haben Sie weitere Fragen? Bitte kontaktieren Sie uns unter Info@rbtec.com
Für technischen Support rufen Sie +1-480-442-3411 an

de_DEDE_DE