FiberPDS – Sicherheitssystem für die Glasfaser-Kommunikationsinfrastruktur

Sicherheit der Glasfaser-Kommunikationsinfrastruktur – Geschütztes Verteilungssystem mit großer Reichweite

Glasfasersensor zur Erkennung physischer Angriffe auf die Netzwerkinfrastruktur

  • Kann vorhandenes Glasfaserkabel oder ein neues überwachen.
  • Bis zu 100 km pro Verarbeitungseinheit.
  • 24/7/365 Überwachung auf Manipulation – macht tägliche Sichtkontrollen überflüssig
  • Erfassung von 1 Standard-Singlemode-Faser
  • Distributed Acoustic Sensing (DAS)-Technologie
  • Innerhalb von 3m/10ft Auflösung über die gesamte Faser.
  • Signaturbasierte Erkennung – Erkennung nach Klassifizierung.
  • Im Feld wird weder Elektronik noch Strom benötigt.
  • Softwarebasierte Zonen
  • Der Sensor kann an der Außenseite des Rohrs / Bodens angebracht oder innerhalb des Rohrs / Bodens mit einem Gewinde versehen werden.
  • Kann Dark Fibers oder New Fibre-Kabel verwenden
  • Passend für jede Kommunikationsinfrastruktur

Das System ist für den Punkt-zu-Punkt-Schutz auf Langstrecken ausgelegt. Der Prozessor wird sich an einem Ende befinden und an 3 Glasfasern angeschlossen, die die gesamte Länge der zu überwachenden Infrastruktur von einem zentralen Standort bis zu 50 km in eine Richtung führen.

Das System ist eine physische Cybersicherheitslösung für das geschützte und gesicherte Verteilungssystem. Das System ermöglicht das Hinzufügen eines Einbruchmeldeelements zu herkömmlichen Leitungen und Kabelrinnen.
Das System zeichnet sich durch die Unterstützung der wachsenden Nachfrage nach Verbindungen zu klassifizierten Netzwerken aus und bietet gleichzeitig Kosteneinsparungen, verbesserte Sicherheit und das in der heutigen Umgebung erforderliche Situationsbewusstsein.

FiberPDS - Sicherheit der Glasfaser-Netzwerkinfrastruktur

Das System ermöglicht es dem Benutzer, alle Netzwerkinfrastrukturen wie Leitungen, Rohre, Laufbahnen und Kabelrinnen zu überwachen und zu schützen.
Typische PDS-Anwendungen für alarmierte Träger umfassen:

  • Punkt-zu-Punkt (z. B. Server zu Server, Rechenzentrum zu Rechenzentrum)
  • Verschlüsselungsalternative für Innen- und Außenbereiche

Das PDS-Alarmsystem des Systems erhöht die Sicherheit der Netzwerkinfrastruktur und verringert das Risiko von Manipulationen, indem es den visuellen Inspektionsprozess durch Menschen ersetzt, der zur Sicherung eines traditionellen gesicherten Verteilungssystems erforderlich ist.
Während die Verschlüsselung eine wirksame Methode zum Schutz von Informationen darstellt, stellt die zusätzliche physische Schutzschicht für die Kabel sicher, dass kein fremder Eindringling auf die Informationen in den Kabeln zugreifen kann.

Systemvorteile eines alarmierten Carriers basierend auf Fiber Optic

  • Bietet sofortige Benachrichtigung über unbefugten Zugriff, Manipulationen, Einbruchsversuche, Abhörversuche und versehentliche Beschädigungen.
  • Bietet eine zentrale Alarmüberwachung für Echtzeitalarme für Langstrecken-/Langstrecken-Glasfasernetzwerke.
  • Ermöglicht kostengünstigen Schutz von Regierungsnetzwerken.
  • Beseitigt die Notwendigkeit sichtbarer Inspektionsanforderungen beim Sichern eines PDS.
  • Network Infastracture kann über der Decke oder unter dem Boden verborgen werden.
  • Kompatibel zur Verwendung in Installationen der US-Regierung, die gemäß den Richtlinien von CNSSI Nr. 7003 gebaut wurden

Diese Informationen werden zu einem späteren Zeitpunkt verfügbar sein.

de_DEDeutsch